Deichstadtvolleys VCN 77 VC Neuwied '77
2. Bundesliga

LAF Sinzig LAF Sinzig
3. Liga Süd

DVV - eMagazine

FWD FWD Anerkannte Einsatzstellen

Volli X Bad Ems

Am 07. und 08.04. veranstaltete der TV Bad Ems unterstützt vom VVR ein Volli X Projekt an der Freiherr-vom-Stein Grundschule in Bad Ems. Mit zeitweise fünf Übungsleitern und immer mindestens dreien war das Projekt bestens betreut. Hier bildete sich der Kern aus Peter Hilger (Trainer TV Bad Ems), Daniela Pfeifer (Sportstudentin  und erfahrene Volli X Übungsleiterin) und Jakob Wächter (BFD´ler beim VVR). Dazu kamen dann noch am Donnerstag, 07.08. Achim Deusner (Verantwortlicher für das Projekt vom TV Bad Ems und auch Trainer von selbigem) und Rafael Heilscher (Leiter der Kinder Ballsportgruppe vom VC Lahnstein). Der Direktor und Verantwortliche der Schule, Herr Niebergall war ebenfalls zu Beginn und am Ende anwesend um sich zu vergewissern, dass auch alles nach Plan durchgeführt werden konnte. 

Insgesamt konnten 6 Klassen bei dem Volli X Projekt den Volleyballsport kennen lernen. Pro Tag waren drei Klassen mit je einer Doppelstunde dran. Jeweils die ersten mussten schon früh am Morgen von 7.45 - 9.15 Uhr ran, die zweiten Gruppen von 9.30 - 11.00 Uhr und die letzten Klassen an den beiden Tagen von 11.15 - 12.45 Uhr. 
Aufgebaut waren alle Doppelstunden gleich, zuerst wurde mit dem Aufwärmen begonnen. Hier durften die Kinder erstmal mit dem Ball durch die Halle laufen und mussten dann auf Anweisung kleinere koordinative Aufgaben beim Laufen mit dem Ball meistern. Danach wurden ein paar kleine Kräftigungsübungen mit Ball gemacht und zum Schluss sollten die Kids sich die Bälle zu zweit auf verschiedene Weisen zuwerfen, wie z.B. mit zwei Händen über den Kopf, nur mit rechts, nur mit links, usw.
Als man mit dem Aufwärmen fertig war, wurde mit der ersten Technik, dem Pritschen angefangen. Dabei wurden ersteinmal kleinere Übungen zum Bewegungsablauf im einzelnen geübt, welche dann Stück für Stück zusammengesetzt und zur Pritschtechnik vervollständigt wurden, so dass die Kids schon nach kurzer Zeit den Ball gezielt zu ihrem Gegenüber spielen konnten.
Bei der zweiten Technik, welche dann folgte, dem Baggern, war der Ablauf ähnlich. Erst wurden die einzelnen Bewegungsabläufe geübt und am Ende in die vollständige Baggerbewegung umgesetzt. Auch hier zeigten die Kids sehr schnell große Fortschritte, was die Übungsleiter sichtlich erfreute.
Nachdem die Kinder also auch das Baggern gemeistert hatten, stand dann mit dem Angriffsschlag die letzte Technik auf dem Programm.
Erstmal wurde der Stemmschritt vorgemacht und geübt, dann der Armzug, als das beides funktionierte probierten sich die Kids daran die beiden Sachen zusammen hinzubekommen. Dies klappte auch sehr gut, so dass am Ende noch ein richtiges Einschlagen mit Anwurf durch die Übungsleiter möglich war.
Als der sportliche Teil dann vorbei war, gab es nach jeder Stunde eine kurze Feedback Runde, wo alle Kinder ausdrücklich nach weiteren Volleyballstunden fragten und am liebsten den ganzen Tag weiter gemacht hätten. Um diese Begeisterung natürlich auch wirklich nutzen zu können hatte der TV Bad Ems sehr schöne Flyer vorbereitet und die Mädchenmannschaft des Vereins hatte kleine Bälle mit den Trainingszeiten beschriftet, von denen jedes Kind einen bekam, worüber diese sich sehr freuten.
Alles in Allem war dies ein sehr gelungenes Projekt und sowohl der TV Bad Ems, wie auch die Schule und der VVR waren vollstens zufrieden mit den Ergebnissen der einzelnen Stunden.
Hiermit wollen wir uns auch nochmal bei allen Beteiligten für die super Vorbereitung und die klasse Durchführung bedanken!