Deichstadtvolleys VCN 77 VC Neuwied '77
2. Bundesliga

LAF Sinzig LAF Sinzig
3. Liga Süd

DVV - eMagazine

FWD FWD Anerkannte Einsatzstellen

Volleycheck Volleycheck 2018

Volli  X in Bad Ems


An der Ernst-Born-Grundschule konnten sich an zwei Terminen die Klassenstufen 3 und 4 am Volleyballspiel versuchen. Das Projekt in Kooperation mit dem TV Bad Ems, vertreten durch die FSJ´lerin Rebecca Puggé und mit dem Volleyball Verband Rheinland, vertreten durch den Schulsportbeauftragten Peter Hilger und der BFD´lerin Julia Becker.

Am ersten Tag (18.01.2017) lernte die 4. Klasse mit 10 Mädchen zuerst die Grundtechniken des Volleyballs kennen. Ein lauschen in die Kabinen lässt aber hören, dass es sich um mehr als 10 Kinder handelte. Als die Lehrerin berichtet, dass sie das 1. Schuljahr noch mit dabei hat und ob wir diese mit in den Volleyballunterricht integrieren können, gestalteten wir die Übungen nun mit 23 Grundschülern. Nach einem Aufwärmspiel lernten sie zuerst die Grundtechniken des Baggerns und Pritschen kennen. Danach führten wir die Kinder an den unteren Aufschlag heran. Mit Freude nahm sich auch das erste Schuljahr den Ball und versuchte alle Übungen so gut wie es ging hinzubekommen. Unterstützung erhielten sie dabei nicht nur von den Übungsleitern, sondern auch die 10 Mädchen der 4. Klasse integrierten die kleinen und halfen, wo sie nur konnten.

Am zweiten Termin (20.01.2017) durften wir gemeinsam die 3. Klasse mit ca. 20 Grundschülern begrüßen. Nach dem Aufwärmen horchten die Schüler und Schülerinnen gespannt der ersten Erklärung der Technik, des Baggerns. Dabei versuchten sie die trockenen Übungen bestmöglich mitzumachen und versuchten sich anschließend mit dem Ball. Auch die Grundtechnik des Pritschen lernten die Schüler der 3. Klasse erst einmal trocken und versuchten diese in der anschließenden Praxiszeit umzusetzen. Die letzte Technik war der Aufschlag von unten bevor wir zu dem Spiel übergingen. Zum Schluss erhielten alle Schüler Flyer, kleine Bälle und Urkunden. Wir bedanken uns, dass wir die Volleyballstunde bei ihnen halten durften und bekamen zum krönenden Abschluss vom Klassensprecher entgegnet: „ Vielen Dank, dass Sie überhaupt gekommen sind.“