Deichstadtvolleys VCN 77 VC Neuwied '77
2. Bundesliga

LAF Sinzig LAF Sinzig
3. Liga Süd

DVV - eMagazine

FWD FWD Anerkannte Einsatzstellen

Volli X Burgbrohl

Die Grundschule Burgbrohl war von der Volleyballabteilung der SpVgg Burgbrohl als zweite Schule aus dem Brohltal und als erste in Burgbrohl selber für ein Volli X-Projekt auserkoren worden. Nach ein wenig Zeit der Abstimmung war mit dem 30.05.2016 ein datum für dieses gefunden, an dem dann Hanna Schmitt, Trainerin bei der SpVgg Burgbrohl, Jakob Wächter, BFD´ler beim VVR und Nina Steinborn, Interessentin für ein BFD beim VVR, die Kinder in Sachen Volleyball unterrichten konnten. 

Insgesamt 37 Schüler durften in den Stunden von 11.15 - 13.00 Uhr den Volleyballsport kennen lernen. Das Aufwärmen zu Beginn fing damit an, dass die Schüler sich ersteinmal warm laufen sollten und dabei mit dem Ball Aufgaben erfüllen mussten. So mussten sie mal nur mit links, dann nur mit rechts, bei Sidesteps und im Hopserlauf den Ball kontrolliert dribbeln, um so ein Gefühl für diesen zu bekommen. Nach dem Laufen wurde die Gruppe in zwei kleinere aufgeteilt und musste jeweils unter Leitung von Hanna oder von Jakob ein wenig Kräftigung machen, natürlich alles mit Ball. 
Die erste Technik die dann auf dem Plan stand war das Pritschen. Mit einzelnen Übungen zur Hand- und Armbewegung und zur Beinarbeit, wurden die einzelnen Bausteine bis hin zur fertigen Pritschtechnik geübt. Als die Bälle dann schon munter hin und her gepritscht wurden, gab es direkt schon kleine Wettkämpfe zwischen den Paaren, wer am häufigsten den Ball spielen kann. Hier wurden schon sehr gute Ergebnisse erzielt, wo sich die Schüler den Ball teilweise an die 20 mal hin und her spielten!
Nach einer kurzen Trinkpause ging es dann weiter mit dem Baggern. Hier wurden wie beim Pritschen Schritt für Schritt zur richtigen Technik hin geführt, z.B. wurde geübt, wie man sich zum Ball bewegen soll und wo man ihn spielt und zwar indem die Kids sich die Bälle mit gestreckten Armen und in Baggerhaltung flach zuwerfen sollten. Auch hier ließen sich schnell große Fortschritte beobachten und so ging man nach einem weiteren kleinen Wettkapf, wer am häufigsten den Ball hin und her baggern kann, zum Angriffschlag weiter. 
Bei diesem wurde auch erstmal die richtige Bewegung vorgemacht und trocken geübt. Als die Schüler die Bewegung dann schon ganz gut hinbekamen ging man zum Stemmschritt weiter. Nach einer kurzen Erklärung sprangen die Kinder voller Begeisterung an der gespannten Zauberschnur hoch und versuchten sich auch hier gegenseitig in der Sprunghöhe zu überbieten. Nach kurzer Zeit wurde die Armbewegung zum Stemmschritt dazu genommen und als auch dies ganz gut aussah stellten sich die Kids in Reihen bei den Übungsleitern an und durften von diesen angeworfene Bälle über die Schnur schmettern. Hierbei entwickelte sich eine riesen Begeisterung und jeder rannte so schnell er oder sie konnte dem Ball hinter her, um direkt nochmal zu dürfen.
Zum Schluss wurden alle zur Verabschiedung nochmal zusammengerufen und bekamen Flyer von der SpVgg Burgbrohl, wo sie herzlich zum Training eingeladen wurden.
Der VVR bedankt sich bei der SpVgg Burgbrohl und der Grundschule Burgbrohl für dieses super Projekt und hofft, dass die Begeisterung der Kids für Volleyball erhalten bleibt!