• Bernd Werscheck wird neuer Landestrainer

    Bernd Werscheck wird neuer Landestrainer

    VVRP: Allgemeines
    neuer hauptamtlicher Landestrainer
      

    Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir auf unsere Ausschreibung für die Position des Landestrainers einige sehr gute Bewerbungen erhalten hatten.

    Nach Prüfung aller Kriterien hat der Vorstand entschieden, dass er die Position Bernd Werscheck anbieten wird.

    Damit wird Bernd ab 1.Juni Vollzeit als Landestrainer für den VVRP tätig sein, er wird aber in der Zwischenzeit schon zeitweise auf Honorarbasis für verschiedene Aktivitäten als Landestrainer zur Verfügung stehen.

    Bernd ist in Rheinland-Pfalz als Trainer von MAOAM Mendig in der Vergangenheit oder in Neuwied vor noch nicht allzu langer Zeit, aber auch als Trainer verschiedener Bundesligisten und auch Beachteams kein Unbekannter.
    Er ist im Bereich Aus- und Weiterbildung unterwegs und war im Laufe der Jahre auch schon bei verschiedenen Landesverbänden und beim DVV tätig. Die Liste ist zu lang, um hier alles aufzuführen - siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Werscheck oder  https://www.volleyscheck.de/ueber-mich/

    Alles in allem eine lange Karriere und ein riesiger Fundus an Erfahrung, mit dem er dem VVRP weiterhelfen kann.

    Man erreicht Bernd zukünftig unter landestrainer@vvrp.de 

    Willkommen Bernd !

    31.01.2023 14:29
  • Tobias Brand - Volleyballer des Jahres

    Tobias Brand - Volleyballer des Jahres

    VVRh: Allgemeines

    Bei der Wahl zum Volleyballer und Volleyballerin des Jahres, die seit 1979 vom Volleyball Magazin (VM) durchgeführt wird, haben die Fans für ihre Lieblinge abgestimmt. Das Ergebnis: Volleyballerin und Volleyballer des Jahres 2022 sind Jennifer Janiska (Dresdner SC) und Tobias Brand (SWD powervolleys Düren).

    Bei den Männern gab es eine kleine Überraschung: Mit Tobias Brand sicherte sich der „Aufsteiger des Jahres 2020” nun seinen ersten Titel als „Volleyballer des Jahres”. Für den 24-Jährigen, der im Sommer seine Premiere bei den DVV-Männern feierte, eine „große Ehre”. Die Auszeichnung schmeichle ihm ein bisschen, „weil ich natürlich nicht annähernd das Standing der großen Jungs wie Georg Grozer, Lukas Kampa und Björn Andrae habe”, die schon viele Jahre auf höchstem Niveau spielen, viel erreicht und Titel gewonnen haben. „Das alles habe ich noch nicht vorzuweisen, aber da möchte ich gerne hin”, sagte der Außenangreifer der SWD powervolleys Düren dem VM.

    Quelle: Volleyball Magazin

    04.01.2023 08:07
  • Mannschaftszusammensetzung im Großfeldbereich (6:6)

    Mannschaftszusammensetzung im Großfeldbereich (6:6)

    VVRP: Jugend Spielbetrieb
    • In der (Bundes)-Jugendspielordung 2.5 (Stand 5/21) steht noch, dass bei U20 bis U16 14 Spieler*innen auf der Mannschaftsmeldeliste stehen können, wovon jeweils 12 vor dem ersten Spiel festgelegt werden müssen.
    • In den Durchführungsbestimmungen für die Saison 2022/23 (Stand 30.04.22) steht unter 3.5 dass bei U20 bis U16 auf der Mannschaftsmeldeliste maximal 14 Spieler*innen stehen dürfen. Es ist keine Einschränkung auf 12 pro Spiel aufgeführt.

    Die unterschiedlichen Aussagen befinden sich gegenwärtig zwischen der DVJ und dem DVV in endgültiger formeller Klärung.
    Nach Rücksprache innerhalb des VVRP-Jugendausschusses und unseren Kollegen im Regionalbereich Südwest gleichen wir hiermit im VVRP die Mannschaftszusammensetzung im Jugendspielbetrieb auf dem Großfeld ab sofort wie folgt an:

    • Es können bis zu 14 Spieler*innen auf der Mannschaftsliste stehen.
    • Bei 13 Spieler*innen muss mit einer Libera/einem Libero gespielt werden.
    • Bei 14 Spieler*innen muss mit zwei Libera/zwei Liberos gespielt werden.

    Der Regionalbereich Südwest wird dies ebenfalls in der Südwest-Jugendordnung ändern. SAMS-Score wurde bereits angepasst!

    Bitte gebt diese Informationen an eure Vereine entsprechend weiter!

    Für Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung. Sportliche Grüße,

    Dr. med. Matthias Mollenhauer
    VVRP-Jugendwart

    02.12.2022 12:49
  • Energiekrise und der Sport

    Energiekrise und der Sport

    VVRP: Allgemeines

    hinsichtlich des aktuell sehr stark diskutierten Themas der Energiekrise hat der Landessportbund in den vergangenen Wochen zahlreiche Hinweise, Positionspapiere, Tipps und Stufenpläne veröffentlicht und entsprechende Pressemitteilungen kommuniziert. Parallel sind auf der politischen Ebene Initiativen angestoßen und Forderungen an die Entscheidungsträger*innen artikuliert worden. 

    Die Sonderseite zum Thema Energiekrise mit FaQ, Positionierungen und Empfehlungen zur Energiereduktion im rheinland-pfälzischen Sport finden Sie hier: Energiekrise im Sport | Landessportbund Rheinland-Pfalz.

      
     Hier informieren  Hier informieren  Hier informieren

    29.09.2022 12:08
  • Comeback der Bewegung - Aktion und Unterstützung durch die Sportbünde

    Comeback der Bewegung - Aktion und Unterstützung durch die Sportbünde

    VVRP: Allgemeines

    Die Kampagne für noch mehr Verein in #sportrheinlandpfalz ist gestartet

    Die Sportbünde LSB, Pfalz, Rheinhessen und Rheinland und der finanziellen Unterstützung des Ministeriums des Innern und für Sport an den Erfolgen vom #ComebackderGemeinschaft anschließen.

    Drei weitere Förderbausteine sollen dem coronabedingten Mitgliederschwund in den rheinland-pfälzischen Vereinen entgegenwirken.

      Informiert euch, sagt JA zu mehr Vereinssport und sichert eurem Verein die Förderung: https://www.comeback-rlp.de/

    28.07.2022 12:35
  • DVV Regelheft jetzt online bestellen

    DVV Regelheft jetzt online bestellen

    VVRP: DVV-News
    30.06.2022 19:59
  • Solidarität mit der Ukraine

    Solidarität mit der Ukraine

    VVRP: Allgemeines
    Sport sollte nur begrenzt politisch sein, aber hier kann es keine zwei Meinungen geben. Der Russische Angriff auf die Ukraine gesteuert durch Putin muss verurteilt werden. Solidarität mit der Ukraine - Stoppt den Krieg ! Der Deutsche Volleyball-Verband e.V. (DVV) hat auf einer außerordentlichen Präsidiumssitzung beschlossen nicht an der Weltmeisterschaft in Russland teilzunehmen, die vom 26. August bis 11. September 2022 stattfinden soll.

    Sport sollte nur begrenzt politisch sein, aber hier kann es keine zwei Meinungen geben. Der Russische Angriff auf die Ukraine gesteuert durch Putin muss verurteilt werden. Solidarität mit der Ukraine - Stoppt den Krieg !

    Der Deutsche Volleyball-Verband e.V. (DVV) hat auf einer außerordentlichen Präsidiumssitzung beschlossen nicht an der Weltmeisterschaft in Russland teilzunehmen, die vom 26. August bis 11. September 2022 stattfinden soll.

    Die Volleyball-Nationalmannschaft der Männer wird also aufgrund des aktuellen Krieges in der Ukraine nicht nach Russland reisen.

    Darüber hinaus schließt der Verband bis auf Widerruf Teilnahmen an jeglichen internationalen Wettkämpfen in Weißrussland und Russland sowie Spiele in Deutschland mit russischen und weißrussischen Mannschaften aus. Zusätzlich fordert der Deutsche Volleyball-Verband e.V. die FIVB auf, die Weltmeisterschaft aus Russland zu verlegen.

    Dem Beschluss gingen intensive Gespräche mit Sportdirektoren, Spielern sowie ein enger Austausch mit anderen internationalen Volleyball-Verbänden voraus.

    DVV-Präsident René Hecht: „Wir verurteilen den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine scharf. Auch wenn Sport sich nicht zum Spielball der Politik machen lassen darf, Kriegs- und Gewalthandlungen sind mit den Werten des Sports unvereinbar. Eine deutsche Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Russland ist zurzeit undenkbar.“

    Update 01.03.2022, 9:30 Uhr: Die FIVB hat bekanntgegeben, dass die WM nicht in Russland stattfinden und verlegt wird. Das Gastgeberland steht noch nicht fest. Zur News

    01.03.2022 10:57
  • Karthäuser Gymnasium gewinnt Landes- und Regionalentscheid

    Karthäuser Gymnasium gewinnt Landes- und Regionalentscheid

    VVR: News

    Am 02.03.2020 fand in Trier der Landesentscheid von Jugend trainiert für Olympia und Paralympics statt. Dort trat das Gymnasium auf der Karthause Koblenz mit einer Jungsmannschaft in der Wettkampfklasse III an. Nach einer langen Fahrt und noch längerem Warten durfte man sich endlich gegen den Kontrahenden aus Mainz beweisen und schlug diese souverän mit einer sehr guten Mannschaftsleistung in drei Sätzen. Somit wurde die Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin als Landessieger geschafft, allerdings fällt auch dieses Großereignis aufgrund der weitreichenden Maßnahmen wegen COVID-19 leider aus.

    Auch für die als Mixed-Team in der Wettkampfklasse IV gestartete Mannschaft gibt es die gleiche traurige Nachricht. Zwar gewann man am 09.03. in Bad Kreuznach beim Regionalentscheid alle Spiele ohne Satzverlust, jedoch wurde auch hier der weiterführende Landesentscheid in Trier, welcher am 01.04. sein sollte, abgesagt.

    16.03.2020 15:34
  • Gymnasium auf der Karthause gewinnt JtfO-Kreisentscheide in Neuwied

    Gymnasium auf der Karthause gewinnt JtfO-Kreisentscheide in Neuwied

    VVR: News

    Am 10.01.2020 fand in Neuwied der Kreisentscheid der Wettkampfklasse III im Volleyball statt. An diesem nahm das Gymnasium auf der Karthause Koblenz mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft teil.

    Durch den souveränen Sieg über das WHG Neuwied qualifizierten sich die Jungs mit Trainer Dominik Gerber für den Landesentscheid am 2. März in Trier.
    Für die Mädchen war leider trotz zwei Siegen und nur einer Niederlage schon auf Kreisebene Schluss, da sie im Vergleich zu den anderen Teams mit ebenfalls zwei Siegen ein schlechteres Satzverhältnis hatten. So konnte man Trainerin Inga Hammes, welche schon vor dem Turnier bekannt gab, nicht mehr Trainerin der Schul-AG zu sein, leider kein Abschiedsgeschenk machen.

    Für die Mixed-Mannschaft, welche in der Wettkampfklasse IV bei den Jungs startet, ging es am 6. Februar zum gleichen Austragungsort und die Siegesserie im Jungsbereich konnte fortgesetzt werden. So konnte sich auch eine zweite Mannschaft des Karthäuser Gymnasiums für den jeweiligen Landesentscheid qualifizieren. Für die WK IV'ler geht es dann mit Trainer Dominik Gerber und Betreuerin Alex Janzen am 9. März in Bad Kreuznach auf Landesebene weiter.

    19.02.2020 15:43

Am Ende der Seite gibt es einen Kalender mit ausgewählten Ereignissen.

Hier folgen nun ausgewählte VVR Artikel

Geschäftsstelle geschlossen!

VVR: News

Die VVR-Geschäftsstelle ist erst wieder am Donnerstag, den 09. Februar 2023 besetzt.
E-Mails werden in der Zeit nicht gesichtet bzw. weitergeleitet.
In dringenden Fragen/Angelegenheiten wendet euch bitte direkt an die zuständigen Ressortleiter.

03.02.2023 09:41

Sonderaktion - Heimspiel der Deichstadtvolleys in der CGM Arena Koblenz

VVR: News

Die Deichstadtvolleys Neuwied spielen seit letzter Saison in der ersten Liga. Im Rahmen eines bisher einzigartigen sportlichen Entwicklungsprogramms hat die Volleyball Bundesliga (VBL) dem Aufsteiger Neuwied drei Saisons Zeit gegeben, um sich sportlich in der Liga zu behaupten. Am 10. Dezember 2022 hat die Mannschaft mit einem komplett neuen Team den ersten und damit historischen Sieg in der Bundesliga eingefahren. In einem packenden 3:1-Spiel wurde der Europapokal-Teilnehmer VfB LOTTO Suhl Thüringen in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums besiegt.

Am Samstag, den 11.02.2023 spielen wir unser Fernsehspiel gegen die Ladies in Black aus Aachen, Beginn: 17 Uhr. Dies ist unser  absolutesTopspiel in der CGM Arena in Koblenz.

Dafür bieten wir Schülern & Lehrern aller Schulen und allen Vereinen ein Highlight-Special an: Diese Gruppen und deren Begleitungen können für lediglich 3,00 € pro Teilnehmer Gruppentickets bei uns buchen (statt 10,00 € für Vollzahler bzw. 6,00 € ermäßigt). Buchung und Bezahlung erfolgt einfach und unkompliziert online per Gruppencode - Gruppencodes können per Mail angefordert werden (luna.mach@deichstadtvolleys.de). Ein besonderer Nachweis für die Gruppencodes ist nicht erforderlich.

Unser Ziel ist es, die CGM Arena Koblenz vollzumachen und allen Zuschauern die einzige weibliche Erstliga-Mannschaft in Rheinland-Pfalz in Action zu zeigen. Das im Volleyball nur als Team gewonnen werden kann, macht die Sportart auch pädagogisch sehr interessant. Unsere Bundesliga-Spielerinnen sind auch ein sehr gutes Vorbild für Mädchen und junge Frauen, die in Teamsportarten aktiv werden möchten.

Sollten Sie zusätzliche Informationen benötigen, dürfen Sie uns gerne anschreiben oder auch anrufen. Vielen Dank, Ihnen allen wünsche ich einen guten Start in das neue Jahr 2023!

Die Deichstadtvolleys Neuwied GmbH
02631-8255463
info@deichstadtvolleys.de

02.01.2023 16:56

Fahrt zum DVV-Pokalfinale nach Mannheim

VVR: News

Der VC Neuwied bietet eine organisierte Fahrt nach Mannheim zum DVV-Pokalfinale am Sonntag, den 26. Februar 2023 in der SAP Arena an. Mitfahren kann jeder, der Lust und Interesse hat und ein Ticket über den VCN bestellt.
Alle Infos findet ihr auf der VCN-Homepage:
https://vc-neuwied77.de/start-verein.html?view=article&id=704:beim-dvv-pokal-dabei-sein&catid=16:news

11.01.2023 08:27

Protokoll der ao MV

VVR: News

Hier ist das Protokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung 2022!

06.12.2022 11:48

Einsteigerliga-Turnier in Vallendar

VVR: News

Am Sonntag, den 08. Januar 2023, lud der TV Vallendar im Rahmen der Einsteigerliga zu einem kleinen Turnier für Jungs bis Jahrgang 2009 in die vereinseigene Jahnhalle. Der TSV Emmelshausen und der TV Feldkirchen folgten der Einladung, so dass zusammen mit zwei Vallerer Teams ein Turnier mit vier Mannschaften gespielt werden konnte. 4 gegen 4, auf verkleinertem Feld, mit niedrigerem Netz, standen einige Jungs zum ersten Mal überhaupt auf dem Feld, während andere bereits U14/15/16 gespielt hatten. Trotz der großen Alters- und Leistungsunterschiede, zeigten alle Jungs großen Einsatz und machten im Laufe des Turniers individuelle Fortschritte sowohl auf dem Feld als auch beim Schiedsgericht.

Schon eine Woche später gab es in Vallendar das nächste Turnier, diesmal für Mädchen. Die LAF Sinzig und der TSV Emmelshausen spielten zusammen mit dem TVV mehrere Spiele 3 gegen 3 auf 6 x 6 m. Angefeuert von zahlreichen Zuschauern konnten alle Spielerinnen, auch die Neueinsteiger, an diesem Tag ihre erlernten Fähigkeiten zeigen, Spielerfahrung sammeln und Wettkampfluft schnuppern. Auch hier waren sich die Betreuer einig, wie wichtig solche Veranstaltungen für unsere Jugendarbeit sind.

19.01.2023 08:27

Einsteigerliga-Turnier in Vallendar

VVR: News

Am Sonntag, den 04. Dezember 2022, füllten gut 50 volleyballbegeisterte Jugendliche die Sporthalle der Regionalen Schule in Vallendar. Der TV Vallendar lud zum Turnier innerhalb der Einsteigerliga und begrüßte die Mannschaften des VfL Kesselheim, der SpVgg Burgbrohl, des TV Remagen und des TV Bad Ems. Da die Leistungsunterschiede zwischen Jungs und Mädchen, Jüngeren und Älteren groß sind, war man sich nach einer kurzen Trainerbesprechung schnell einig, in zwei getrennten Dreiergruppen zu spielen. Auch wenn alle Spieler*innen ehrgeizig um eine gute Platzierung spielten und keinen Ball verloren gaben, stand für die Trainer eher die Spielpraxis und das Schiedsrichten im Vordergrund. Mit jeweils vier Spielen pro Team kamen aber alle auf ihre Kosten und verbrachten einen tollen Volleyballtag. Nach gut fünf Stunden Spielzeit verabschiedete Abteilungsleiter Horst Schmidt die sichtlich zufriedenen Jugendlichen.

 

07.12.2022 09:09

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.

Archiv

ArtikelDatum
Außerordentliche Mitgliederversammlung 25.10.202225.10.2022 13:58
Trainerfortbildung "Sitzvolleyball" 02.11.202202.11.2022 15:02
VC Lahnstein gewinnt Deutsche Meisterschaft 22.09.202222.09.2022 08:32
VVR-Pokalfinale in Boppard 14.09.202214.09.2022 10:42
Hervorragende Leistungen unserer Kaderteams beim Landesjugendsportfest 2022 11.09.202211.09.2022 14:52
Ressortberichte zur Mitgliederversammlung 2022 15.06.202215.06.2022 08:05
Lehrersportfortbildung "Beachvolleyball" 28.06.202228.06.2022 09:53
Sitzvolleyball-Schnuppertag begeisterte die Teilnehmer 25.05.202225.05.2022 14:32
Erfolgreiche Kadersichtung 30.03.202230.03.2022 09:01
VVR erhält INpuls-Prämie vom LSB 04.03.202204.03.2022 10:43
Zuschüsse für Aktionstage 14.10.202114.10.2021 09:10
Mitgliederversammlung 2021 23.09.202123.09.2021 11:47
Ehrungen beim SC Ransbach-Baumbach 07.10.202107.10.2021 09:29
D-Trainerausbildung 2021 10.08.202110.08.2021 15:05
Birgit Jacobi – 30 Jahre beim VVR 31.07.202131.07.2021 14:33

Kalender (Optionen wählbar)

Kalendereinträge für Februar 2023

Montag
Mo
Dienstag
Di
Mittwoch
Mi
Donnerstag
Do
Freitag
Fr
Samstag
Sa
Sonntag
So
30.
31.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
1.
2.
3.
4.
5.

Spiel-Container